Nachrichten

Proton Satria Neo und McRae stehen auf dem ersten Podest

Alister McRae wurde Dritter bei der Rallye Schottland mit einem Proton Satria. Dies ist das erste Mal, dass Proton bei der Intercontinental Rally Challenge auf dem Podium steht.

Jetzt lebt er in Perth, Westaustralien. McRae kehrte kürzlich in seine Heimatstadt Perth in Schottland zurück, um den Proton Satria Neo zu bestreiten.

Nur sieben Tage zuvor hätte McRae bei der Rallye China in einem ähnlichen Satria Neo S2000 beinahe einen Podiumsplatz gewonnen.

McRae war beeindruckt vom Proton Satria Neo S2000 von Mellors Elliott Motorsport und möchte mit dem Auto 2010 weitere Rallyes bestreiten.



Der Satria Neo S2000 hatte im Juni dieses Jahres seinen ersten Auftritt im IRC bei der belgischen Ypern-Rallye und konnte sein Potenzial schnell unter Beweis stellen.


Chris Mellors ist der Teamchef und er bestätigte, dass eine vollständige IRC-Kampagne sowie die Asien-Pazifik-Serie für 2010 vorbereitet werden.

'Wir sehen uns ein Programm mit vier Fahrzeugen für 2010 an - zwei im IRC und zwei in der FIA-Asien-Pazifik-Meisterschaft', sagte er. 'Alister ist in diesem Jahr und bis zu diesem Wochenende für uns in der Asien-Pazifik-Serie gefahren Das war es auch, was wir für 2010 geplant hatten, aber ich weiß, dass er dieses Wochenende sehr genießt, daher könnte es interessant sein, das zu klären. '

McRae freute sich, Protons ersten Podiumsplatz im IRC zu verbuchen.

'Das Proton-Chassis ist eines der besten, die ich je gefahren bin.' Wir freuen uns schon darauf, wieder gegen diese Jungs zu kämpfen “, sagte Alister.„ Kris Meeke (Sieger der Rallye) hat mich auf den neuesten Stand gebracht. Aber ich kann Ihnen versichern, dass diese alten Hasen viel schneller arbeiteten als das Gehirn! ' McRae fügte hinzu.

Der Vater von McRae war sehr stolz, er selbst, der fünfmalige britische Rallye-Champion Jimmy McRae, hat mit Organisatoren der Eröffnungs-Rallye von Schottland zusammengearbeitet und war äußerst stolz auf die Rückkehr seines Sohnes aus Australien und scherzte: 'Er & apos; ist immer noch ein McRae! '


Der Proton Super 2000 verfügt über einen Zweiliter-Motor, der auf dem 1,8-Liter-Motor des Waja-Modells basiert und 210 kW bei 7600 U / min leistet. Das nutzbare Leistungsband reicht von 5.500 bis 8.500 U / min und verwendet ein sequenzielles Sechsgang-Xtrac-4WD-Getriebe.

wie lange hält ein tesla motor

Das Auto ist mit einer innovativen Kraftstoff-Schnellwechselkassette ausgestattet, die alle Kraftstoffpumpen, Filter und Ventile enthält. Diese ist an der Sicherheitsbrennstoffzelle angebracht und hilft bei der schnellen Wartung.

Belüftete Scheiben mit Aluminium-Vier-Topf-Bremssätteln in Kombination mit dem geringen Gewicht des Neo von 1150 kg sorgen für eine hervorragende Bremsleistung. Die Größe der belüfteten Scheiben kann abhängig von der Größe der verwendeten Räder geändert werden. 15 Zoll Räder werden auf Schotter und 18 Zoll auf Asphalt verwendet, die Bremssättel bleiben gleich, nur die Scheiben werden gewechselt.

Das Fahrwerks-Setup kann mit einer Vielzahl von Stabilisatoren für Vorder- und Rückseite für jeden Untergrund fein abgestimmt werden.

Das Ergebnis ist ein Auto mit technischen Fortschritten, die einfach zu bedienen sind und die beste Kombination aus Leistung und Zuverlässigkeit bieten.

von Adam Marshall